Menü
open graph protocol logo
Menü
Vertragsaufhebung vor Baubeginn

Prozessvertretung bei Aufhebungsverträgen vor Baubeginn und Rückforderung geleisteter Anzahlungen

Als führender Vertreter von Klägern bei Aufhebungsverträgen vor Baubeginn und Forderung auf Anzahlungsrückgabe setzt die Anwaltskanzlei UTF Urban Thier & Federer weiterhin Maßstäbe für Rechtsstreitigkeiten vor Baubeginn. Die wachsende Erfolgsliste der Kanzlei prägt diesen Rechtsbereich auch weiterhin – und hebt UTF deutlich von anderen Anwaltskanzleien und Anwälten ab, die Mandanten bei der Aufhebung von Verträgen vor Baubeginn und der Rückforderung ihrer geleisteten Anzahlungen unterstützen. 

  

Am 26. Juni 2009 bestätigte das Fünfte Berufungsgericht von Florida (staatliches Berufungsgericht von Florida für alle Gerichtshöfe von Zentralflorida in Brevard, Citrus, Flagler, Hernando, Marion, Orange, Osceola, Putnam, Seminole, St. Johns und Sumter County und eine Ebene unter dem Obersten Gerichtshof von Florida) einstimmig den Sieg dieser Anwaltskanzlei im Falle von Plaza Court, L.P. gegen Baker-Chaput und O’Brien, 17 So. 3d 720 (Fla. 5. DCA 2009). In der Plaza Court Rechtssache gewann UTF vor dem Landgericht – dem Neunten Gerichtshof in und für Orange County, Florida, mit Sitz in Orlando, Florida – aufgrund der Verletzung des Interstate Land Sales Full Disclosure Act, 15 U.S.C. §§ 1701-1720 (“ILSFDA”) durch den Bauherrn. 

  

Das Fünfte Bezirksberufungsgericht entschied einstimmig für den Mandanten von UTF, nahm die untenstehende Harvey-Entscheidung an und verfügte, dass die Käufer volle drei Jahre Zeit haben, um gemäß ILSFDA zurückzutreten, wenn der Bauherr das Widerrufsrecht nicht eindeutig im Kaufvertrag bzw. Verkaufsvertrag vorsieht. Dies ist insofern von besonderer Bedeutung, als die Entscheidung die Frage betrifft, ob das Widerrufsrecht der 15 U.S.C. § 1703(c) auf zwei Jahre begrenzt ist, wenn im Vertrag nicht klar ausgewiesen, oder ob die vollen drei Jahre zur Anwendung kommen, die in den 15 U.S.C. §§ 1709 und 1711 für alle ILSFDA-Maßnahmen vorgesehen sind. 

  

Am 5. Januar 2009 bestätigte das Elfte Bundesberufungsgericht (Berufungsgericht für alle Bundesgerichte der Staaten Alabama, Florida und Georgia sowie eine Ebene unter dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten) einstimmig den Sieg von Urban Thier & Federer im Falle von Harvey v. Lake Buena Vista, LLC, 568 F. Supp. 2d 1354, 1365 (M.D. Fla. 2008) und bestätigte Harvey v. Lake Buena Vista, LLC, 2009 WL 19340 (11. Cir. 2009). Im Fall Harvey gewann UTF vor dem Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für Mittelflorida, Division Orlando, sowohl aufgrund von Vertragsverletzungen als auch basierend auf Ansprüchen aus dem Interstate Land Sales Full Disclosure Act, 15 U.S.C. §§ 1701- 1720 (“ILSFDA”). Der Beklagte des Bauherrn, Lake Buena Vista Resort, LLC, legte gegen die Entscheidung des Gerichtsverfahrens Berufung beim Elften Bezirksberufungsgericht ein. 

  

Nach einem umfangreichen Berufungsverfahren bestätigte das aus drei Richtern bestehende Gremium des Elften Bezirksberufungsgericht einstimmig und “per curiam” die Entscheidung des Gerichts. UTF Urban Thier & Federer bleibt auf diesem Gebiet führend und gestaltet diesen gesamten Rechtsbereich weiterhin aktiv mit zugunsten der Käufer. Mit Büros den USA und Europa unterstützt Urban Thier & Federer, P.A. weiterhin Käufer in den Vereinigten Staaten und den Ländern der Europäischen Union bei der Kündigung ihrer Kaufverträge vor Baubeginn. Häufig ist es nicht einmal erforderlich, dass die Mandanten der Kanzlei nach Florida reisen. Wenn Sie Vertragspartner eines Kauf- bzw. Verkaufsvertrags vor Baubeginn sind, empfehlen wir Ihnen, sich mit UTF in Verbindung zu setzen und Ihre Rechte und Möglichkeiten zu prüfen

* Dieser Artikel und diese Website dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Rechtsberatung dar. Diese Informationen sollten nicht als Ersatz für die Einholung von Rechtsberatung durch einen Anwalt verwendet werden, der in Ihrer Gerichtsbarkeit zugelassen oder autorisiert ist. Sie sollten immer einen entsprechend qualifizierten Anwalt zu einem bestimmten rechtlichen Problem oder einer bestimmten Angelegenheit konsultieren und sich nicht auf den Inhalt dieses Artikels verlassen. Nichts auf dieser Website ist dazu bestimmt, ein Anwalt-Kunden-Verhältnis zu schaffen, und nichts, was veröffentlicht wird, stellt eine Rechtsberatung dar. Wir können nicht garantieren, dass die Informationen korrekt, vollständig oder aktuell sind. 

 

Form

CONTACT US:

4807 →

Prozessvertretung bei Aufhebungsverträgen vor Baubeginn und Rückforderung geleisteter Anzahlungen

Als führender Vertreter von Klägern bei Aufhebungsverträgen vor Baubeginn und Forderung auf Anzahlungsrückgabe setzt die Anwaltskanzlei UTF Urban Thier & Federer weiterhin Maßstäbe für Rechtsstreitigkeiten vor Baubeginn. Die wachsende Erfolgsliste der Kanzlei prägt diesen Rechtsbereich auch weiterhin – und hebt UTF deutlich von anderen Anwaltskanzleien und Anwälten ab, die Mandanten bei der Aufhebung von Verträgen vor Baubeginn und der Rückforderung ihrer geleisteten Anzahlungen unterstützen. 

  

Am 26. Juni 2009 bestätigte das Fünfte Berufungsgericht von Florida (staatliches Berufungsgericht von Florida für alle Gerichtshöfe von Zentralflorida in Brevard, Citrus, Flagler, Hernando, Marion, Orange, Osceola, Putnam, Seminole, St. Johns und Sumter County und eine Ebene unter dem Obersten Gerichtshof von Florida) einstimmig den Sieg dieser Anwaltskanzlei im Falle von Plaza Court, L.P. gegen Baker-Chaput und O’Brien, 17 So. 3d 720 (Fla. 5. DCA 2009). In der Plaza Court Rechtssache gewann UTF vor dem Landgericht – dem Neunten Gerichtshof in und für Orange County, Florida, mit Sitz in Orlando, Florida – aufgrund der Verletzung des Interstate Land Sales Full Disclosure Act, 15 U.S.C. §§ 1701-1720 (“ILSFDA”) durch den Bauherrn. 

  

Das Fünfte Bezirksberufungsgericht entschied einstimmig für den Mandanten von UTF, nahm die untenstehende Harvey-Entscheidung an und verfügte, dass die Käufer volle drei Jahre Zeit haben, um gemäß ILSFDA zurückzutreten, wenn der Bauherr das Widerrufsrecht nicht eindeutig im Kaufvertrag bzw. Verkaufsvertrag vorsieht. Dies ist insofern von besonderer Bedeutung, als die Entscheidung die Frage betrifft, ob das Widerrufsrecht der 15 U.S.C. § 1703(c) auf zwei Jahre begrenzt ist, wenn im Vertrag nicht klar ausgewiesen, oder ob die vollen drei Jahre zur Anwendung kommen, die in den 15 U.S.C. §§ 1709 und 1711 für alle ILSFDA-Maßnahmen vorgesehen sind. 

  

Am 5. Januar 2009 bestätigte das Elfte Bundesberufungsgericht (Berufungsgericht für alle Bundesgerichte der Staaten Alabama, Florida und Georgia sowie eine Ebene unter dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten) einstimmig den Sieg von Urban Thier & Federer im Falle von Harvey v. Lake Buena Vista, LLC, 568 F. Supp. 2d 1354, 1365 (M.D. Fla. 2008) und bestätigte Harvey v. Lake Buena Vista, LLC, 2009 WL 19340 (11. Cir. 2009). Im Fall Harvey gewann UTF vor dem Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für Mittelflorida, Division Orlando, sowohl aufgrund von Vertragsverletzungen als auch basierend auf Ansprüchen aus dem Interstate Land Sales Full Disclosure Act, 15 U.S.C. §§ 1701- 1720 (“ILSFDA”). Der Beklagte des Bauherrn, Lake Buena Vista Resort, LLC, legte gegen die Entscheidung des Gerichtsverfahrens Berufung beim Elften Bezirksberufungsgericht ein. 

  

Nach einem umfangreichen Berufungsverfahren bestätigte das aus drei Richtern bestehende Gremium des Elften Bezirksberufungsgericht einstimmig und “per curiam” die Entscheidung des Gerichts. UTF Urban Thier & Federer bleibt auf diesem Gebiet führend und gestaltet diesen gesamten Rechtsbereich weiterhin aktiv mit zugunsten der Käufer. Mit Büros den USA und Europa unterstützt Urban Thier & Federer, P.A. weiterhin Käufer in den Vereinigten Staaten und den Ländern der Europäischen Union bei der Kündigung ihrer Kaufverträge vor Baubeginn. Häufig ist es nicht einmal erforderlich, dass die Mandanten der Kanzlei nach Florida reisen. Wenn Sie Vertragspartner eines Kauf- bzw. Verkaufsvertrags vor Baubeginn sind, empfehlen wir Ihnen, sich mit UTF in Verbindung zu setzen und Ihre Rechte und Möglichkeiten zu prüfen

* Dieser Artikel und diese Website dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Rechtsberatung dar. Diese Informationen sollten nicht als Ersatz für die Einholung von Rechtsberatung durch einen Anwalt verwendet werden, der in Ihrer Gerichtsbarkeit zugelassen oder autorisiert ist. Sie sollten immer einen entsprechend qualifizierten Anwalt zu einem bestimmten rechtlichen Problem oder einer bestimmten Angelegenheit konsultieren und sich nicht auf den Inhalt dieses Artikels verlassen. Nichts auf dieser Website ist dazu bestimmt, ein Anwalt-Kunden-Verhältnis zu schaffen, und nichts, was veröffentlicht wird, stellt eine Rechtsberatung dar. Wir können nicht garantieren, dass die Informationen korrekt, vollständig oder aktuell sind. 

 

Form

CONTACT US:

4807 →